2020

06.03.2020 - Global Challenges Index: Rebalancing
Im Rahmen des Rebalancings des Global Challenges Index (GCX) werden vier Unternehmen neu in den Aktienindex aufgenommen: bioMérieux, mit Hauptsitz in Frankreich, Produzent von in-vitro Diagnostiklösungen mit Fokus auf Infektionskrankheiten; das US-Unternehmen First Solar, aktiv in der Herstellung von Solarmodulen; der dänische Energiekonzern Ørsted, der sich vor allem auf die erneuerbaren Energien Windkraft und Biomasse fokussiert; und der in den USA beheimatete Büroausstatter Steelcase. ...
14.01.2020 - Neuer Lizenznehmer GCX
Mit der KANON AG, Osnabrück, setzt seit Anfang des neuen Jahres ein weiterer Vermögensverwalter auf das erfolgreiche Nachhaltigkeitskonzept des Global Challenges Index (GCX). Am 2. Januar 2020 ging der von KANON in Kooperation mit der GENEON Vermögensmanagement AG initiierte neue Publikumsfonds GENEON Nachhaltige Aktien (WKN: A2PS2N) an den Start.

2019

06.09.2019 - Global Challenges Index: Rebalancing
Im Rahmen des Rebalancings beim Global Challenges Index (GCX) rückt Tarkett, ein weltweiter Hersteller von Bodenbelägen mit Hauptsitz in Paris, zum 20. September 2019 neu in den Aktienindex auf. Vestas, ein globaler Anbieter von Windkraftanlagen, wird durch Tarkett ersetzt. Vestas verzeichnet derzeit im ISS ESG Corporate Rating aufgrund von Berichten über Versäumnisse im Gesundheits- und Sicherheitsmanagement in seiner Produktionsstätte für Rotorblätter in Daimiel (Spanien) einen Verstoß gegen ein Auschlusskriterium des GCX. ...
03.09.2019 - 12 Jahre Global Challenges Index
Heute feiert der Global Challenges Index (GCX) sein 12. Jubiläum und blickt dabei auf eine beeindruckende Erfolgsgeschichte zurück. Der Nachhaltigkeitsindex konnte seit Auflage im Jahr 2007 einen Wertzuwachs von rund 182 Prozent verzeichnen und führende Leitindizes wie den Deutschen Aktienindex (+59 Prozent) und den Euro Stoxx 50 (+16 Prozent) deutlich hinter sich lassen. Allein im letzten Jahr ist das auf den GCX investierte Volumen um 21 Prozent auf 577 Mio. Euro gestiegen.
28.03.2019 - Global Challenges Index verstärkt Beirat
Marlies Hofer-Perktold, Leiterin der Abteilung ?Finanzen & Controllerdienste? in der Diözese Innsbruck und Vorstandsmitglied bei CRIC e.V., verstärkt ab 1. April 2019 den Beirat des Global Challenges Index (GCX). Zusammen mit den weiteren sechs unabhängigen Beiratsmitgliedern wird Frau Hofer-Perktold für die Überwachung und Einhaltung der strengen Auswahlkriterien für die Aktien im Global Challenges Index (GCX) und die Anleihen im Global Challenges Corporates (GCC) zuständig sein.
01.03.2019 - Global Challenges Index: Rebalancing
Das halbjährliche Rebalancing beim Global Challenges Index (GCX) kann die Kontinuität der bisherigen Index-Zusammensetzung bestätigen. Zum aktuellen Rebalancing am 15. März 2019 erfüllen alle im GCX enthaltenen Unternehmen die definierten Kriterien.
14.01.2019 - Global Challenges Index: Außerplanmäßiges Rebalancing
Im Rahmen eines außerplanmäßigen Rebalancings beim Global Challenges Index (GCX) rückt das niederländische Unternehmen Signify zum 16. Januar 2019 in den nachhaltigen Aktienindex auf. Signify ersetzt das Unternehmen Ansaldo, das infolge einer Kapitalmaßnahme durch den Mehrheitseigentümer Hitachi übernommen und in Folge dessen voraussichtlich nicht mehr börsennotiert sein wird. ...

2018

07.11.2018 - Global Challenges Index: Außerplanmäßiges Rebalancing
Im Rahmen eines außerplanmäßigen Rebalancings rückt Osram Licht zum 08. November 2018 in den GCX auf. Osram Licht ersetzt das Unternehmen CA Inc., das nach der vorangegangenen Akquisition durch Broadcom nicht mehr börsennotiert ist. ...
06.09.2018 - Global Challenges Index: Rebalancing
Zum 21.09.2018 werden keine Änderungen in der Zusammensetzung des GCX vorgenommen. ...
02.03.2018 - Global Challenges Index: Rebalancing
Im Rahmen des Rebalancings beim Global Challenges Index (GCX) rücken mit Siemens Gamesa, Interface und Pearson drei neue Unternehmen zum 16. März 2018 in den Aktienindex auf. Aus dem Index gestrichen wurden SAP wegen Korruptionsfällen bei der südafrikanischen Tochter von SAP, sowie Linde und Sky jeweils wegen des voraussichtlichen Verlusts ihres Prime-Status im Zuge anstehender Fusionen oder Übernahmen. ...

2017

05.10.2017 - Global Challenges Index der Börse Hannover: Auch im dritten Quartal auf Performance-Kurs
Das dritte Quartal 2017 beendete der Global Challenges Index (GCX) der Börse Hannover mit einem Plus von 1,5 Prozent. Der Nachhaltigkeitsindex liegt damit unter dem DAX, der im gleichen Zeitraum plus 4,1 Prozent erreichte und dem EuroStoxx50, welcher das Quartal mit plus 4,7 Prozent abschloss. Seit seiner Auflage im September 2007 liefert der GCX dagegen mit einer Wertsteigerung von rund 125 Prozent gegen-über dem DAX (+71 Prozent) und dem EuroStoxx50 (+16 Prozent) bis heute die mit Abstand beste Performance ab.
01.09.2017 - 10 Jahre Global Challenges Index: Nachhaltigkeit mit bester Performance
In diesen Tagen blickt die Börse Hannover auf ein Jubiläum der besonderen Art zurück: Der Global Challenges Index (GCX) wird am 3. September 2017 zehn Jahre alt. 2007 fiel die richtungsweisende Entscheidung, die Börse Hannover im Bereich der nachhaltigen Anlageprodukte zu positionieren. In Zusammenarbeit mit der Nachhaltigkeits-Ratingagentur oekom research wurde daraufhin der GCX als internationaler Nachhaltigkeits-Aktienindex konzipiert. 

Beim aktuellen Rebalancing zum 15. September 2017 erfüllen alle im GCX enthaltenen Unternehmen die definierten Kriterien, somit bleibt die Index-Zusammensetzung unverändert.
04.07.2017 - Global Challenges Index: Quartal 2
Das zweite Quartal 2017 beendet der Global Challenges Index (GCX) der Börse Hannover mit einem knappen Plus von 1,08 Prozent. Der Nachhaltigkeitsindex liegt damit auf Augenhöhe mit dem DAX, der im gleichen Zeitraum 2,7 Prozent erreichte und dem EuroStoxx50, welcher das Quartal mit 2,6 Prozent abschloss. Seit seiner Auflage vor zehn Jahren liefert der GCX mit einer Wertsteigerung von rund 124 Prozent gegenüber DAX (+68 Prozent) und EuroStoxx50 (+13 Prozent) bis heute die deutlich bessere Performance ab. ...
25.04.2017 - Global Challenges Index: Matthias Kopp neues Mitglied im Beirat
Matthias Kopp, Head Sustainable Finance des WWF, wird zum 1. Mai 2017 neues Mitglied im Beirat des Global Challenges Index (GCX). Er übernimmt die Position von Dr. Bernhard Bauske, Leiter Strategische Unternehmenskooperationen beim WWF Deutschland, der sich in Zukunft verstärkt dem Thema Plastikmüll in den Weltmeeren widmen wird.
06.04.2017 - Global Challenges Index: Starker Jahresauftakt
Im allgemeinen Aufwärtstrend der Aktienmärkte beendete der Global Challenges Index (GCX) der Börse Hannover das erste Quartal 2017 mit einem klaren Plus von 5,2 Prozent. Damit liegt der Nachhaltigkeitsindex knapp hinter dem DAX, der im ersten Quartal 2017 mit 7,25 Prozent etwas besser performte.
03.03.2017 - Global Challenges Index: Rebalancing
Im Rahmen des Rebalancings beim Global Challenges Index (GCX) rücken mit BillerudKorsnäs, Hannover Rück, Lenzing und Rockwool International vier neue Unternehmen zum 17. März 2017 in den Aktienindex auf. Überzeugen konnten die Unternehmen die Initiatoren ? die Börse Hannover und die Nachhaltigkeits-Ratingagentur oekom research ? sowie den hochkarätig besetzten Beirat des GCX durch ihr nachhaltiges Wirtschaften und die Ausgestaltung ihrer Produkte und Dienstleistungen.

2016

10.10.2016 - Global Challenges Index: Starke Performance im dritten Quartal
Der Global Challenges Index (GCX) der Börse Hannover hat sich im dritten Quartal 2016 positiv entwickelt und verbuchte ein Plus von 8,9 Prozent. Damit schnitt der GCX besser ab als der DAX, der das dritte Quartal mit einem Plus von 7,6 Prozent beendete. Auch im Vergleich mit der Performance des EURO STOXX 50 von 4,3 Prozent zeigt sich, dass der GCX das Rennen um die beste Performance mit den beiden Ver-gleichsindizes klar für sich entscheiden konnte.
02.09.2016 - Global Challenges Index: 9. Geburtstag / Rebalancing
Zum neunten Geburtstag präsentiert sich der Global Challenges Index (GCX) der Börse Hannover in bester Form. Der seit dem 3. September 2007 bestehende Nachhaltigkeitsindex hat im Gesamtzeitraum mehr als 95 Prozent zugelegt (Stand 31.08.2016) und schneidet damit wiederholt besser ab als der Deutsche Aktienindex (DAX), der sich im Vergleichszeitraum um rund 39 Prozent steigern konnte.
12.07.2016 - Global Challenges Index: Gute Performance in unsicherem Umfeld
Der Global Challenges Index (GCX) der Börse Hannover hat sich im zweiten Quartal 2016 positiv entwickelt, obwohl das Marktumfeld zuletzt sehr volatil war. Der GCX schnitt mit -0,7 Prozent wesentlich besser ab als der DAX, der das zweite Quartal mit -2,9 Prozent beendete.
23.06.2016 - Global Challenges Index: Wolf Martin Waldow wird neues Mitglied im Beirat
Im Beirat des Global Challenges Index steht ein personeller Wechsel bevor. Zum 1. Juli 2016 tritt Wolf Martin Waldow, Oberkirchenrat der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers, neu in das Gremium des Nachhaltigkeitsindex ein. Gemeinsam mit weiteren fünf unabhängigen Beiratsmitgliedern ist er damit für die Überwachung und Einhaltung der strengen Auswahlkriterien für die Aktien im Global Challenges Index (GCX) und die Anleihen im Global Challenges Corporates (GCC) zuständig.
14.04.2016 - Global Challenges Index: Nachhaltig gute Performance
Der Global Challenges Index (GCX) der Börse Hannover hat sich im ersten Quartal 2016 trotz des zuletzt volatilen, von Unsicherheiten geprägten Marktumfeldes positiv entwickelt. Im Vergleich zum DAX, der das erste Quartal 2016 mit -7,2 Prozent beendete, schnitt der GCX mit -5,7 Prozent besser ab.
04.03.2016 - Global Challenges Index: Rebalancing
Die schweizerische Sonova Holding wird zum 18. März 2016 in den Gobal Challenges Index (GCX) aufgenommen. Der Entwickler und Hersteller von Hörgeräten und Implantaten zur Verbesserung des Hörvermögens ersetzt den Beratungsdienstleister Accenture, der den strengen Auswahlkriterien des GCX nicht mehr genügt. ...

2015

08.10.2015 - Global Challenges Index: 3. Quartal
Der Global Challenges Index (GCX) der Börse Hannover hat Anlegern trotz des zuletzt volatilen Umfelds langfristig eine gute Performance gebracht. Auf Jahressicht legte das Nachhaltigkeitsbarometer, das 50 internationale Aktien von besonders nachhaltig orientierten Unternehmen umfasst, um mehr als acht Prozent zu (Wertentwicklung vom 1. Oktober 2014 bis 30. September 2015). Damit hat sich der GCX erneut deutlich besser entwickelt als der Deutsche Aktienindex (DAX), der im Vergleichszeitraum ein Plus von rund zwei Prozent verbuchte.
02.09.2015 - Global Challenges Index wird acht
Der Global Challenges Index (GCX) der Börse Hannover blickt zu seinem achten Geburtstag auf eine erfolgreiche Performance zurück. Der Index, der am 3. September 2007 lanciert wurde, legte im Gesamtzeitraum um mehr als 75 Prozent zu (Stand: 31.08.2015). Damit hat sich der GCX, der 50 internationale Aktien von besonders nachhaltig orientierten Unternehmen umfasst, langfristig deutlich besser entwickelt als zum Beispiel der Deutsche Aktienindex (DAX), der im Vergleichszeitraum um rund 37 Prozent zulegte.
28.08.2015 - Global Challenges Index: Außerpl. Rebalancing
Der international agierende Rückversicherer Swiss Re rückt in den Nachhaltigkeitsindex Global Challenges Index (GCX) auf. Der Versicherungskonzern nimmt den Platz der bislang gelisteten BWT Group / Best Water Technology ein. Aufgrund der beschlossenen Verschmelzung der BWT Group mit der nicht börsennotierten BWT Holding AG wird das Unternehmen aus dem Index genommen. ...
07.07.2015 - Global Challenges Index: Performance
Auf Erfolgskurs: Der Global Challenges Index (GCX) der Börse Hannover konnte im ersten Halbjahr 2015 um rund 9 Prozent zulegen. Auf ein Jahr gesehen hat das Nachhaltigkeitsbarometer, das 50 internationale Aktien von besonders nachhaltig orientierten Unternehmen umfasst, das Rennen zum Beispiel gegen den Deutschen Aktienindex (DAX) erneut gewonnen: Während der DAX einen Zuwachs von rund 11 Prozent verzeichnete, verbuchte der GCX im gleichen Zeitraum ein noch deutlicheres Plus von 23 Prozent.
07.04.2015 - Global Challenges Index: 1. Quartal
Die Nachfrage in Fonds auf Basis der Nachhaltigkeitsstandards des Global Challenges Index (GCX) der Börse Hannover hält an. Zum Ende des ersten Quartals (Stand: 31. März 2015) hat das investierte Vermögen in Fonds auf Aktien des Global Challenges Index (GCX) und Anleihen des Global Challenges Corporates (GCC) die Schwelle von 340 Millionen Euro erreicht. Damit hat das Volumen erneut einen Höchststand markiert.
26.03.2015 - Global Challenges Index
Der Global Challenges Index (GCX) der Börse Hannover setzt seine Erfolgsgeschichte fort. Nach einem Anstieg um mehrere Hundert Punkte innerhalb weniger Monate übersprang das Nachhaltigkeitsbarometer im März erstmals die Marke von 2000 Punkten. Erst im Juni 2014 war der Index, der 50 internationale Aktien von besonders nachhaltig orientierten Unternehmen umfasst, auf über 1.500 Punkte geklettert. Auf ein Jahr gesehen hat der GCX damit erneut den performancestarken Deutschen Aktienindex (DAX) geschlagen: Während dieser binnen Jahresfrist um rund 30 Prozent zulegte, notiert der GCX heute um 40 Prozent höher als noch Ende März 2014.
10.03.2015 - Global Challenges Index: Rebalancing
Der irische Beratungsdienstleister Accenture und der US-amerikanische Softwareanbieter Autodesk werden zum 20. März 2015 in den Global Challenges Index aufgenommen. Die beiden Unternehmen ersetzen das britische Handelsunternehmen J Sainsbury und den US-amerikanischen Teppichhersteller Interface, die den strengen Auswahlkriterien des GCX nicht mehr genügen. ...

2014

27.11.2014 - Global Chall. Index nun täglich in Frankfurter Rundschau
Ab 2. Dezember 2014 platziert die Frankfurter Rundschau den Global Challenges Index (GCX) täglich auf ihrer Börsenseite. Der Index, initiiert von der Börse Hannover, wird in der Printausgabe als Ersatz für den MDAX abgebildet. Dieser Schritt spiegelt die wachsende Relevanz von nachhaltigen Geldanlagen wider. ?Die Frankfurter Rundschau setzt sich seit vielen Jahren für eine nachhaltige, ressourcenschonende und soziale Wirtschaft ein?, erklärt Daniel Baumann, Ressortleiter Wirtschaft Frankfurter Rundschau.
21.10.2014 - GCX und GCC
Die strengen Kriterien und die hohe Transparenz bei der Wertpapierauswahl für die Nachhaltigkeitsprodukte der Börse Hannover haben auch im dritten Quartal 2014 die Anleger überzeugt. Das investierte Vermögen in Fonds auf den Global Challenges Index (GCX) und den Anleihen-Basket Global Challenges Corporates (GCC) stieg auf einen neuen Höchststand von mehr als 275 Millionen Euro, ergab die Auswertung der Fondsvolumina zum 30. September 2014.
11.09.2014 - Global Challenges Index: Rebalancing
Das japanische Unternehmen Konica Minolta wird zum 19.09.2014 Mitglied im Global Challenges Index. Es ersetzt die britische Lloyds Banking Group ein, die den strengen Auswahlkriterien nicht mehr genügt. ...
01.09.2014 - 7 Jahre Global Challenges Index
Zum siebten Geburtstag seit seiner Erstnotierung am 3. September 2007 blickt der Nachhaltigkeitsindex Global Challenges Index (GCX) der Börse Hannover auf eine starke Performance zurück. Der Index, der 50 internationale Aktien von besonders nachhaltig orientierten Unternehmen umfasst, legte im Gesamtzeitraum um 59 Prozent zu (Stand: 26. August 2014) und brachte Anlegern der ersten Stunde damit bis heute einen größeren Wertzuwachs als zahlreiche alternative Anlageformen.
15.07.2014 - Global Challenges Index: Mehr als 250 Mio. Euro investiert
Investoren setzen immer stärker auf die Qualität des Nachhaltigkeitsindex Global Challenges Index (GCX) der Börse Hannover. Das auf Basis der GCX-Auswahl investierte Vermögen sprang zur Jahreshälfte deutlich über die Grenze von 250 Millionen Euro. Das zeigt die Auswertung der Fondsvolumina der drei Lizenzprodukte auf den Index zum 30. Juni 2014.
11.07.2014 - Global Challenges Index: Wechsel im Beirat
Mit Wirkung vom 15. Juli 2014 verstärkt die Stiftungsexpertin Berenike Wiener den für die Nachhaltigkeitsprodukte der Börse Hannover zuständigen Beirat. Wiener leitet seit 2012 beim Bundesverband Deutscher Stiftungen das Referat Stiftungsmanagement und Corporate Sektor.
31.03.2014 - Global Challenges Index: Weiterer Publikumsfonds
Privatanleger können nun mit einem weiteren Publikumsfonds vom Erfolg des Nachhaltigkeitsindex Global Challenges Index (GCX) profitieren. Die NORD/LB Asset Management AG bietet den Global Challenges Index Fonds (WKN A1T756 / ISIN DE000A1T7561), der ursprünglich für institutionelle Anleger konzipiert war, jetzt auch für Privatanleger an. Schon mit einer Mindestanlage von 100 Euro können Fondsanteile erworben werden.
06.03.2014 - Global Challenges Index: Rebalancing
Das britische Medienunternehmen British Sky und der spanische Gasnetzbetreiber Enagas werden zum 21.03.2014 Mitglied im Global Challenges Index. Sie ersetzen den französischen Nahrungsmittelkonzern Danone und das deutsche Solarunternehmen SolarWorld, die nicht mehr den Anforderungen des GCX genügen.  ...

2013

28.11.2013 - Global Challenges Index: Fonds für Privatanleger
Über den Kauf von Investmentfondsanteilen können deutsche Privatanleger erstmalig von der erfolgreichen Aktienauswahl des Nachhaltigkeitsindex Global Challenges Index (GCX) profitieren. Der Investmentfonds PRIMA ? Jumbo A (WKN: A0JMLV / ISIN: LU0254565053), der den GCX annähernd eins zu eins abbildet, ist ab sofort an der Börse Hamburg und der Börse Hannover handelbar.
31.10.2013 - Global Challenges Index: Wechsel im Beirat
Der Beirat des Nachhaltigkeitsindex Global Challenges Index (GCX) verstärkt sich mit einem neuen Mitglied aus dem Kirchenkreis. Mit Wirkung vom 1. November tritt Dr. Wolfgang Gehra in das Gremium ein. Dr. Gehra ist kaufmännischer Direktor und Ständiger Vertreter des Provinzökonomen der Deutschen Franziskanerprovinz in München.
10.09.2013 - Global Challenges Index: Rebalancing
Das britische Transportunternehmen FirstGroup und der Chip-Hersteller Intel rücken zum 20. September 2013 in den Nachhaltigkeitsindex Global Challenges Index (GCX) auf. Sie ersetzen den österreichischen Verpackungshersteller Mayr-Melnhof und das schwedische Papier- und Forstunternehmen Svenska Cellulosa, die nicht länger den strengen Nachhaltigkeitsanforderungen des erfolgreichen Aktienindex genügen. ...
04.09.2013 - 6 Jahre Global Challenges Index
Der Nachhaltigkeitsindex Global Challenges Index (GCX) hat in den sechs Jahren seines Bestehens wichtige Aktienindizes weltweit geschlagen. Wie eine Auswertung der Börse Hannover zum sechsten Geburtstag des Index zeigt, hat sich dieser seit dem Datum seiner Auflage – dem 3. September 2007 – deutlich besser entwickelt als der Deutsche Aktienindex (DAX), der EuroStoxx oder der MSCI World.
15.07.2013 - Global Challenges Corporates
Seit dem heutigen Tag bietet die Börse Hannover in Zusammenarbeit mit der Nachhaltigkeits-Ratingagentur oekom research mit dem Global Challenges Corporates (GCC) eine neue Orientierungshilfe zu nachhaltigen Anlagen an. Basierend auf dem Konzept des Nachhaltigkeitsindex Global Challenges Index (GCX), der seit 2007 die Aktien besonders nachhaltiger Unternehmen zusammenfasst, gibt der GCC einen Überblick über nachhaltig wirtschaftende Emittenten von Anleihen.
03.05.2013 - Global Challenges Index: Beirat
Der Beirat des Nachhaltigkeitsindex Global Challenges Index (GCX) hat einen neuen Vorsitzenden. Die Beiratsmitglieder wählten Dr. Rolf Krämer, Vizepräsident der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers, mit Wirkung vom 1. Mai 2013 einstimmig an die Spitze des Gremiums.
02.04.2013 - Global Challenges Index: Wechsel im Beirat
Prof. Dr. Burkhard Küstermann verstärkt vom 1. April an den Beirat des Nachhaltigkeitsindex Global Challenges Index (GCX). ?Wir freuen uns sehr, mit Prof. Küstermann wieder einen ausgewiesenen Experten aus dem Bereich Stiftungen gewonnen zu haben?, sagt Dr. Sandra Lüth, Geschäftsführerin der Börse Hannover, die den GCX in Zusammenarbeit mit der Ratingagentur oekom research initiiert hat.
07.03.2013 - Global Challenges Index: Rebalancing
Aktien der Unternehmen Ansaldo STS, Berkeley, CA Inc. und Sam werden in den GCX aufgenommen. Conergy, Denso, JM und Storebrand werden ausgeschlossen. ...
08.02.2013 - Global Challenges Index: Pennon Group aufgenommen
Die Aktie der britischen Pennon Group rückt mit Wirkung zum 12. Februar 2013 in den Nachhaltigkeitsindex Global Challenges Index (GCX) auf. Die Pennon Group ersetzt den niederländischen Finanzkonzern SNS REAAL, der nach einem Beschluss der niederländischen Regierung verstaatlicht werden soll. ...

2012

21.09.2012 - Global Challenges Index: Rebalancing
Der US-amerikanische Teppichhersteller Interface ersetzt zum 21. September 2012 das deutsche Solarunternehmen Q-Cells, das den Anforderungen des GCX an die Marktkapitalisierung nicht mehr genügt.
03.09.2012 - Global Challenges Index: 5. Geburtstag
Der Nachhaltigkeitsindex Global Challenges Index (GCX) feiert einen erfolgreichen fünften Geburtstag. Seit seiner Auflegung vor genau fünf Jahren hat der GCX sich deutlich besser entwickelt als die Leitindizes. Bis heute hat er eine Wertsteigerung von 1,60 Prozent erzielt und damit besser als der DAX (-8,30 Prozent) und der EuroStoxx (-32,74 Prozent) abgeschnitten. Im Vergleich mit den großen Leitindizes konnte nur der MSCI World (3,56 Prozent) eine leicht höhere Wertsteigerung über die letzten fünf Jahre erzielen. Das geht aus einer aktuellen Analyse der Börse Hannover hervor (Stand: 30. August 2012).
16.03.2012 - Global Challenges Index: Rebalancing
Das britische Handelsunternehmen J Sainsbury ersetzt zum 16. März 2012 die Munich Re, die wegen eines Umweltverstoßes ausgeschlossen wird. Der US-amerikanische Nahrungsmittelhersteller Hain Celestial ersetzt das Energy Conversion Devices, das den Anforderungen des GCX an die Marktkapitalisierung nicht mehr genügt. 

2011

16.09.2011 - Global Challenges Index: Rebalancing
Die UmweltBank ersetzt zum 16. September 2011 das US-amerikanische Unternehmen Evergreen Solar, das den Anforderungen des GCX an die Marktkapitalisierung nicht mehr genügt. 
21.03.2011 - Global Challenges Index: Rebalancing
Der Global Challenges Index GCX schließt das IT-Unternehmen EMC wegen eines Verstoßes gegen die Nachhaltigkeitskriterien aus und nimmt dafür den Industriegasproduzenten Linde auf. Der Konzern zeichnet sich durch ein starkes Engagement in den Handlungsfeldern Klimaschutz und Wasser aus. Neben einer guten Klimastrategie und dem Angebot von Beratungen zur Energieeffizienz im Anlagenbau ist das Unternehmen seit Jahren aktiv im Ausbau der Wasserstoffinfrastruktur.

2010

16.12.2010 - Global Challenges Index: außerordentliches Rebalancing
Im Zuge der Übernahme von Clipper Windpower durch United Technologies Corporation (UTC) rückt das US-Technologieunternehmen Energy Recovery (ISIN US29270J1007) in den GCX nach. Das mittelständische Unternehmen hat ein Verfahren entwickelt, mit dem Meerwasserentsalzungsanlagen substanziell energieeffizienter arbeiten können.
17.09.2010 - Global Challenges Index: Rebalancing
Im Rahmen des halbjährlichen Rebalancing scheidet der US-Internetkonzern Google per 17. September 2010 aus dem Nachhaltigkeitsindex der Börse Hannover, dem Global Challenges Index (GCX), aus. Auch sanofi-aventis wird aus GCX ausgeschlossen.
Neu in den GCX aufgenommen werden das dänische Gesundheitstechnikunternehmen Coloplast sowie der amerikanische Drucker- und Kopiererhersteller Xerox
01.04.2010 - Global Challenges Index: außerordentliches Rebalancing
Das Schweizer Unternehmen Geberit (ISIN CH0030170408) ist ab dem 1. April 2010 Mitglied im Global Challenges Index (GCX), dem Aktienindex der Börse Hannover für nachhaltig wirtschaftende Unternehmen. Dafür wird der japanische Versicherer Sompo Japan nach seiner Fusion mit Nipponkoa aus dem GCX genommen.
Rebalancing per 19. März 2010
Zum 19.03.2010 werden keine Änderungen in der Zusammensetzung des GCX vorgenommen.
16.02.2010 - Global Challenges Index: außerordentliches Rebalancing
Die Aktie des Schienenlogistikers Canadian National Railway (ISIN CA1363751027) ist künftig im Global Challenges Index (GCX) der Börse Hannover vertreten. Das Unternehmen mit Sitz in Montreal rückte außerplanmäßig in den Nachhaltigkeitsindex auf, nachdem das bisherige GCX-Mitglied Burlington Northern Santa Fe durch den US-Investor Warren Buffett übernommen wurde und nicht mehr an der Börse notiert wird.

2009

05.11.2009 - Global Challenges Index: außerordentliches Rebalancing
Friends Provident wird wegen der Übernahme des Unternehmens durch Resolution aus dem GCX genommen. An seine Stelle rückt Reed Elsevier. Das britische Medienunternehmen fällt im Branchenvergleich durch besonders ehrgeizige Klimaschutzmaßnahmen auf. Dazu zählen entsprechende Managementstrukturen und klare Verantwortlichkeiten, die Einführung einer Klimaschutzstrategie, eine Selbstverpflichtung zur Reduzierung der Klimaauswirkungen sowie konkrete Maßnahmen, um dieses Ziel zu erreichen, z. B. durch Bezug von grünem Strom und durch Neutralisierung von THG-Emissionen.
21.09.2009 - Global Challenges Index: Rebalancing
Im Rahmen der regulären Überprüfung der Zusammensetzung des Global Challenges Index (GCX) zum 21.09.2009 wird ein Unternehmen ausgetauscht, das gegen die strengen Kriterien des Index verstoßen hat. Betroffen ist diesmal der französische Automobilzulieferer Michelin, dem Menschenrechtsverletzungen im Zusammenhang mit der Erweiterung von unternehmenseigenen Kautschukplantagen in Nigeria vorgeworfen werden. 

Als Nachrücker wird das US-amerikanische Hard- und Softwaredienstleistungsunternehmen EMC in den Index rücken. EMC entwickelt, produziert und vertreibt Hard- und Softwareprodukte wie auch Services für die Speicherung und Verwaltung elektronischer Informationen. Das Unternehmen hat eine für die Branche vorbildliche Klimastrategie verabschiedet, die konzernweit Anwendung findet.
23.03.2009 - Global Challenges Index: Rebalancing
Im Rahmen des Rebalancing per März 2009 gab es keine Änderungen in der Zusammensetzung des Index.
Rebalancing per 22. September 2008
Im Rahmen des Rebalancing zum 22. September 2008 werden die Unternehmen Electrolux und Unilever N.V. aus dem Index genommen. 

Als Nachrücker wurden der französische Pharmakonzern sanofi-aventis und der deutsche Kupferproduzent Norddeutsche Affinerie in den GCX aufgenommen. Sanofi-aventis überzeugt durch ein umfassendes Programm zur Verbesserung des Zugangs zu Medikamenten in Entwicklungsländern. Im Fokus stehen dabei sechs in diesen Ländern weit verbreitete Krankheiten, unter anderem Malaria, Tuberkolose und die Schlafkrankheit. Die Norddeutsche Affinerie ist der weltweit größte Kupferrecycler. Durch den Einsatz von Altmetall werden Ressourcen und Umwelt geschont, zudem können problematische kupferhaltige Abfälle, wie beispielsweise Elektroschrott, durch Recyclingverfahren sicher und wirtschaftlich sinnvoll entsorgt werden.
Rebalancing per 20. März 2008
Im Rahmen des Rebalancing zum März 2008 werden die Unternehmen British Land, Coloplast, Liberty International, Northern Rock und Smith & Nephew aus dem Index genommen. Die Gründe für die Streichung waren dabei unterschiedlicher Natur. 

Neu aufgenommen werden das französische Pharmaunternehmen Boiron, der US-amerikanische Internet-Anbieter Google, der US-amerikanische Möbelhersteller Herman Miller, das schwedische Immobilienunternehmen JM Group sowie die britische Baumarktkette Kingfisher
Rebalancing per 21. September 2007
Im Rahmen des Rebalancing per Ende September 2007 gab es keine Änderungen in der Zusammensetzung des Index.

Chart Bild
Stand: 02.07.2020 14:44
3.124,37 
+0,47 %

Kontakt

Ansprechpartner

Sabrina Otto

Börse Hamburg und Börse Hannover
Tel: 0511 / 32 76 61
presse@boersenag.de
Nutzen Sie für Ihre Suche die aktivierbaren Filtermodule. Sie haben auch ohne die Eingabe eines Suchwortes/ISIN/WKN die Möglichkeit, die Ergebnisse mit Hilfe der anderen Filtermodule einzugrenzen. Die Ergebnisliste aktualisiert sich automatisch 3 Sekunden nach der letzten Änderung oder durch Klick auf den "Suche starten" Button.

Suchwort/ISIN/WKN

Wertpapiergruppe

Fondsart

Art

Branche

Emissionswährung

Land

Indexzugehörigkeit

KVG

Anleihenemittent

Ausgabeaufschlag

0% +20%

Zinssatz

0% +20%

Rendite

0% +20%

Vortagesdifferenz

-20% +20%

Volatilität 1 Jahr

-20% +20%

Volatilität 3 Jahre

-20% +20%

Volatilität 5 Jahre

-20% +20%

Performance 1 Jahr

-20% +20%

Performance 3 Jahre

-20% +20%

Performance 5 Jahre

-20% +20%