Newsletter

Börsen Aktuell

Immer mittwochs: In unserem kostenlosen wöchentlichen E-Mail-Newsletter erhalten Sie Analysen und Ausblicke erfahrener Börsen- und Finanzexperten. Darüber hinaus erwarten Sie aktuelle Marktdaten, Hintergrundinformationen zu Marktentwicklungen und Veranstaltungshinweise.

  • Aktuelle Börsentrends
  • Neueste Marktentwicklungen
  • Alles rund um das Thema Fondshandel
  • Hintergrundinfos erfahrener Börsenprofis
  • Seminare und Veranstaltungen

Melden Sie sich kostenlos an und bleiben Sie auf dem Laufenden:

Zum Newsletter anmelden


Sie können Börsen Aktuell jederzeit bequem wieder abbestellen. Ihre Daten werden stets vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Aktuelle Top Stories

  • Die europäische Energiekrise
    Am 23. Juni hat die Bundesregierung die zweite von drei Stufen des Notfallplanes Gas ausgerufen. Gas ist nun ein knappes Gut, sagte der Wirtschaftsminister Robert Habeck. Was folgt daraus? In Deutschland stammen rund 20 Prozent des Primärenergiebedarfs aus russischem Gas, davon kommt etwa die Hälfte allein aus der Gas-Pipeline Nordstream 1. Diese Leitung transportiert derzeit […]
  • Die zwei Seiten des jüngsten Zinsanstiegs
    Angesichts der aktuellen volkswirtschaftlichen Rahmenbedingungen, wie die heftig gestiegene Inflation und die zunehmend restriktiver werdende Geldpolitik seitens der Notenbanken, geht die Mehrheit der Finanzanalysten davon aus, dass wir bereits mitten in einer nachhaltigen Zinswende nach oben stehen. Daher sind sie davon überzeugt, dass sich die Zinssteigerungen der letzten Monate (vgl. Abbildung) fortsetzen werden. Wenngleich ein […]
  • Ausverkauf bei Tech-Aktien, verlockende Anleihen
    Das zweite Quartal des Jahres dürfte zunehmend schwieriger werden für Tech-Aktien, und weckt Erinnerungen an das Platzen der Tech-Blase in den 2000er Jahren. Die Kurskorrekturen aufgrund der offensiveren Haltung der US-Notenbank Fed waren drastisch, die realen Renditen stiegen. Bei den nominalen Zinssätzen erreichte die Rendite der 10-jährigen US-Staatsanleihen vorübergehend die 3-Prozent-Marke und fiel wegen der […]
  • Inflationsausblick: Euro-Aufwertung wünschenswert
    Der Inflationsdruck bleibt hoch. Selbst eine Inflationsrate in Deutschland von über 8 Prozent in den kommenden Monaten ist nicht mehr auszuschließen. Dieser Inflationsdruck belastet die Stimmung der Verbraucher, stellt aber auch Unternehmen vor Herausforderungen. Zwar konnte der Preisdruck im Jahr 2021 relativ schnell weitergegeben werden; anhaltend hohe Rohstoffpreise in Kombination mit der sich eintrübenden Konjunktur […]
  • Motivation vs. Inflation
    Alle Investierenden haben einen wichtigen,  psychologischen Ansatz zu einem ihrer Grundprinzipien erklärt. Dieses Prinzip ist der sogenannte Belohnungsaufschub. Der Begriff Belohnungsaufschub meint, dass eine Person auf eine Belohnung in der Gegenwart verzichtet, um durch den Verzicht eine größere Belohnung in der Zukunft einzufahren. Dass Individuen so handeln, ist nicht selbstverständlich. Jeder hat sicher schon einmal […]

Kontakt

Aktuelle Editorials

  • Kein Regen, kein Gas – die Stimmung an den Märkten geteilt
    An trockene Zeiten haben wir uns nach mehreren Dürrejahren fast schon gewöhnt, aber jetzt scheint nicht nur das Wasser, sondern auch noch der Gasstrom zu versiegen. Bereits im Juli könnte es eng werden, mitten im Sommer und noch weit weg von der eigentlichen Heizperiode. Wirtschaftsminister Habeck hat bereits am vergangenen Donnerstag die zweite Stufe des […]
  • Schnäppchenpreise ohne Nachfrage?
    Vor zwei Wochen war die Richtungsfrage noch offen, doch dann wurde im Fahrstuhl der Märkte der Abwärts-Knopf gedrückt. Rund 1.500 Punkte bzw. 10 Prozent ging es bis letzte Woche runter beim DAX. Die runde Marke von 13.000 Punkten hielt zunächst – anders als Anfang März, wo erst bei 12.440 ein relatives Tief erreicht wurde. Diesmal […]
  • Ausverkaufstimmung an den Märkten hält an
    Politischer Aktionismus treibt in Krisenzeiten bekanntlich seine Stilblüten. Dass es dabei nicht immer Sell in May war offensichtlich doch die richtige Entscheidung, denn in den vergangenen 10 Handelstagen ging es eigentlich nur noch abwärts. Die Gründe sind allen bekannt, was jetzt folgt, ist die logische Konsequenz. Der DAX büßte bis gestern innerhalb einer Woche fast […]