Mai 2023: Xtrackers EUR Overnight Rate Swap UCITS ETF (Acc)

Mit Geldmarktfonds von gestiegenen Zinsen profitieren?

Das Anlageziel des Xtrackers EUR Overnight Rate Swap UCITS ETF (Acc) besteht darin, die Wertentwicklung des Basiswerts, des Euro Short-Term Rate (€STR) abzubilden. Hierzu investiert der Fonds in erster Linie in Staatsanleihen und setzt zudem derivative Techniken ein.

Der Euro Short-Term Rate (auch ESTR, ESTER oder €STR genannt) ist der eintägige interbankäre Zinssatz für die Eurozone. Zu diesem durchschnittliche Zinssatz gewähren sich verschiedene europäische Finanzinstituten momentan Anleihen in Euro für einen Tag. ESTER wird von der Europäischen Zentralbank veröffentlicht und hat den EONIA-Zinssatz ersetzt. (Mehr dazu…)

Im Aktionsmonat wird der ETF an der Börse Düsseldorf vom Skontroführer ICF BANK zu nochmals engeren Geld- und Brief-Kursen gehandelt. Ziel ist es, den niedrigsten Spread unter den deutschen Handelsplätzen bieten zu können. In der Zeit zwischen 09:00 und 17:30 Uhr ist die Geld-Brief-Spanne in diesem Papier niedriger (oder maximal gleich) wie am Handelsplatz Xetra. 
Die hier vorgestellten Produkte sind in keinem Fall als Anlageberatung oder Kaufempfehlung zu verstehen.

Name ISIN Briefkurs Stand Diff % Diff +/-
Xtrackers II EUR Over.Rate Sw. LU0290358497 0 17.04.2024 0,006% 0,0090
6M - Chart
1Y - Chart
3Y - Chart
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vorstellung ETF des Monats mit DWS Xtrackers

ETF des Monats – 05/2023

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vorstellung ETF des Monats mit DWS Xtrackers

Kurzsteckbrief DBX0AN:

Indexabbildung: Physisch
Ertragsverwendung: Thesaurierend
Fondsgröße: 1,1 Mrd. EUR
Fondswährung: EUR
Total Expense Ratio: 0,10 % 
Anzahl Positionen: 36
(Datenquelle: extraETF.com vom 21.04.2023)

Mehr Informationen bei extraETF:

(inkl. Factsheet und Anlegerinformationsblatt)

Die Courtage für ETF-Geschäfte an der Börse Düsseldorf beträgt 0,08%. In Verbindung mit einem niedrigen Spread und abhängig von der Ordergröße kann dies für das einzelne Geschäft zu einem günstigeren Kauf- oder Verkaufspreis führen, als an einem Handelsplatz ohne explizite Nebenkosten. Vergleichen lohnt sich! (Ausschlaggebend für die Gebühren ist das Preisverzeichnis der depotführenden Banken bzw. Broker.)