„PRIMA – Global Challenges“ als nachhaltiges Finanzprodukt ab sofort mit Artikel-9-Zulassung

Ab August 2022 müssen Kunden von Finanzinstituten und -vermittlern im Vorfeld einer Produktempfehlung zu ihren Nachhaltigkeits-Präferenzen befragt werden. Der PRIMA Global Challenges ein Fonds auf Basis Nachhaltigkeitsindex GCX der Börse Hannover wurde zum 01.08.2022 als nachhaltiges Finanzprodukt gemäß Artikel 9 der EU-Offenlegungsverordnung (EU 2019/2088) zugelassen.

Name ISIN Kurs Stand Diff % Diff +/-
PRIMA FCP – Global Challenges LU0254565053 190,90 09:30 Uhr -0,57% -1,090

Hierzu schreibt die Fondsgesellschaft am 04.08.2022 in ihrem Newsletter:

Dreifacher Nachhaltigkeitsansatz, 100% Transparenz

Unternehmen, die es ins Fondsportfolio schaffen wollen, müssen einen wegweisenden Beitrag zu einer wirtschaftlichen Entwicklung im Sinne der Nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen leisten. Im Fonds werden diese sieben großen Handlungsfeldern – „Global Challenges“ – zugeordnet:

  •  Klimawandel
  •  Trinkwasser
  •  Waldwirtschaft
  •  Artenvielfalt
  •  Bevölkerungsentwicklung
  •  Armut
  •  Verantwortliche Unternehmensführung

Abgesehen von dem positiven Impact seines Geschäftsmodells, muss jedes Unternehmen hohe ökologische, soziale und geschäftsethische Standards erfüllen. Darüber hinaus darf es nicht unter eines der ausgeschlossenen Geschäftsfelder fallen. PRIMA veröffentlicht sämtliche Unternehmen in einem Factbook und benennt ihren jeweiligen Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung, ihre Stärken und ihr Verbesserungspotenzial. Auch die aktuellen Ausschlusskriterien sowie der CO2-Fußabdruck werden regelmäßig ermittelt und bereitgestellt. Taxonomie-Daten zur Erfüllung der EU-Umweltziele sollen angeboten werden, sobald belastbare Angaben zur Verfügung stehen.

Überzeugende Ergebnisse seit 2013

Das Fondsportfolio enthält rund 50 Aktien aus zahlreichen Branchen. Atomkraft und Erdgas bleiben ausgeschlossen (Erdgasproduzenten ab einem Umsatzanteil von 5%). Alle Unternehmen stammen aus den Industrieländern Westeuropas, Nordamerikas oder Japan.

Portfolioberater des PRIMA – Global Challenges ist ACATIS, eine der renommiertesten unabhängigen Vermögensverwaltungsgesellschaften in Deutschland. Das Team um Dr. Hendrik Leber und Johannes Hesche erwirtschaftete seit Einführung der aktuellen Anlagestrategie am 31.10.2013 eine Wertsteigerung in Höhe von 117,3% oder durchschnittlich 9,3% pro Jahr (Stand: 31.07.2022).

Ein Baum für jeden Anleger

Investmentfonds mit Aktienanteil sind langfristige Anlageinstrumente, die über längere Zeiträume in der Regel eine attraktivere Wertentwicklung als viele andere Kapitalanlagen erzielen. Höhere Kursschwankungen sind der Preis dafür. Diese sollten nicht mit Wertschwankungen verwechselt werden. Wer langfristig investiert und von seiner Investition überzeugt ist, kann und sollte tagespolitische Einzelereignisse (auch Großereignisse), die vorübergehend die Kapitalmärkte belasten können, ignorieren. Bei gefallenen Kursen nachzukaufen oder neu einzusteigen, hat bisher langfristig nur selten geschadet.

Viel Erfolg wünscht Ihnen

Ihre
PRIMA Fonds Service GmbH

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden