Airbus SE Aandelen op naam EO 1

WKN: 938914  ISIN: NL0000235190
Börsen-
platz
Erster
 
Hoch
Tief
Letzter
Kurs
Zum
Vortag
Geld
Volumen
Brief
Volumen
Datum
Zeit
Umsatz(€)
Spread (%)
Hamburg 66,19  66,19 
64,99 
65,59  -1,140 
-1,71 %

0

0
03.07.20
15:54
21 Tsd.
0,763
Bei Ihrer Bank

Logo
Börsen-
platz
Erster
 
Hoch
Tief
Letzter
Kurs
Zum
Vortag
Geld
Volumen
Brief
Volumen
Datum
Zeit
Umsatz(€)
Spread (%)
Hannover
66,21  66,21 
65,33 
65,33  -2,110 
-3,13 %

0

0
03.07.20
11:35
4.834
0,763
Bei Ihrer Bank

Logo

Auswahl Ihres Bankinstituts

Braunschweigische Landessparkasse Comdirect Commerzbank Consorsbank flatex Hamburger Sparkasse Hannoversche Volksbank ING DiBa Deutsche Bank - maxblue NIBC Bank N.V. Nord/LB Postbank S Broker

Wichtige Rechtshinweise

Durch Klicken der Schaltfläche "Zustimmen", verlassen Sie die Internetseiten der Börse Hamburg und der Börse Hannover, bereitgestellt durch die BÖAG Börsen AG.

Die Internetseiten, auf die Sie weitergeleitet werden, ist kein Angebot der BÖAG Börsen AG. Die BÖAG Börsen AG hat keinerlei Einfluss auf Funktion und Inhalt dieser Internetseiten. Für die Informationen auf den Internetseiten, auf die Sie weitergeleitet werden, ist ausschließlich deren Anbieter verantwortlich. Die BÖAG Börsen AG übernimmt für die auf diesen Webseiten bereitgestellten Daten, Angaben, Erläuterungen, Einschätzungen, Darstellungen und sonstigen Informationen (im Folgenden "Informationen") keinerlei Haftung, insbesondere nicht für Schäden, die aus der Heranziehung dieser Informationen für eine Anlageentscheidung resultieren. Die Kursangaben auf den Internetseiten der BÖAG Börsen AG können von den Kursangaben auf den Internetseiten der ausführenden Kreditinstitute abweichen.

Die BÖAG Börsen AG weist ausdrücklich darauf hin, dass Börsengeschäfte mit Risiken verbunden sind. Der Nutzer sollte sich daher vor jeder Anlageentscheidung eingehend persönlich beraten lassen bzw. weitere Informationen hinsichtlich einer konkreten Anlageentscheidung berücksichtigen.

Durch Klicken der Schaltfläche "Zustimmen" dieses Disclaimers werden Sie nach dem Login direkt auf die Ordermaske des gewählten Anbieters weitergeleitet. Hier sind im Regelfall „WKN/ISIN“, „Kauf/Verkauf“ sowie „Hannover“ als Handelsplatz voreingestellt. Eine Änderung der Felder ist jederzeit möglich. Überprüfen Sie bitte zudem vor der Ordererteilung die Angaben in der Wertpapierordermaske.

Ein Rechtsbindungswillen der BÖAG Börsen AG hinsichtlich eines irgendwie gearteten Vertragsverhältnisses bezüglich der Weiterleitung liegt nicht vor.

Um der Gefahr sogenannter Phising-Angriffe bereits im Vorfeld zu begegnen, prüfen Sie, ob Sie auf die korrekte Webseite Ihres Anbieters weitergeleitet werden. Achten Sie dazu auf die korrekte Adresse (URL), Verwendung von Verschlüsselung (https:// statt nur http://) und prüfen Sie die Echtheit der Website anhand des Zertifikats. Im Zweifel wenden Sie sich an Ihren Anbieter und rufen Sie die Seite Ihres Anbieters bitte manuell auf. Durch Klicken der Schaltfläche "Zustimmen" dieses Disclaimers wird der von Ihnen gewählte Anbieter von uns in einem Cookie gespeichert. So können wir Sie beim nächsten mal unmittelbar auf das Login der Webseite des gewählten Anbieters weiterleiten.

01. Juli 2020 08:49 Uhr

Ad-hoc: Aribus SE: Airbus plans to further adapt to COVID-19 environment

Ad-hoc release, 30 June 2020

Airbus plans to further adapt to COVID-19 environment

New measures contribute to safeguarding the Company's future
Necessary reduction of approximately 15,000 positions across Airbus' global workforce
Information and consultation process with social partners launched, agreements targeted in 2020

Airbus (stock exchange symbol: AIR) has announced plans to adapt its global workforce and resize its commercial aircraft activity in response to the COVID-19 crisis. This adaptation is expected to result in a reduction of around 15,000 positions no later than summer 2021. The information and consultation process with social partners has begun with a view to reaching agreements for implementation starting in autumn 2020.

The commercial aircraft business activity has dropped by close to 40% in recent months as the industry faces an unprecedented crisis. Commercial aircraft production rates have been adapted accordingly. Airbus is grateful for the government support that has enabled the Company to limit these necessary adaptation measures. However with air traffic not expected to recover to pre-COVID levels before 2023 and potentially as late as 2025, Airbus now needs to take additional measures to reflect the post COVID-19 industry outlook.

Following the in-depth analysis of customer demand that has taken place over recent months, Airbus anticipates the need to adapt its global workforce due to COVID-19 by approximately:

- 5,000 positions in France

- 5,100 positions in Germany

- 900 positions in Spain

- 1,700 positions in the UK

- 1,300 positions at Airbus' other worldwide sites

These figures include the Airbus subsidiaries Stelia in France and Premium AEROTEC in Germany. However, they do not include approximately 900 positions stemming from a pre-COVID-19 identified need to restructure Premium AEROTEC in Germany, which will now be implemented within the frame of this global adaptation plan.

The details of this COVID-19 adaptation plan need to be finalised with social partners.

While compulsory actions cannot be ruled out at this stage, Airbus will work with its social partners to limit the impact of this plan by relying on all available social measures, including voluntary departures, early retirement, and long term partial unemployment schemes where appropriate.

"Airbus is facing the gravest crisis this industry has ever experienced," said Airbus CEO Guillaume Faury. "The measures we have taken so far have enabled us to absorb the initial shock of this global pandemic. Now, we must ensure that we can sustain our enterprise and emerge from the crisis as a healthy, global aerospace leader, adjusting to the overwhelming challenges of our customers. To confront that reality, we must now adopt more far-reaching measures. Our management team and our Board of Directors are fully committed to limiting the social impact of this adaptation. We thank our governmental partners as they help us preserve our expertise and know-how as much as possible and have played an important role in limiting the social impact of this crisis in our industry. The Airbus teams and their skills and competences will enable us to pursue our ambition to pioneer a sustainable future for aerospace."

* * *

For professional broadcasters:
Airbus executives video statements downloadable below:

- Guillaume Faury, Airbus CEO (in English)

- Philippe Mhun, EVP Programmes & Services (in French)

- Michael Schoellhorn, Airbus COO (in German)

- Alberto Gutiérrez, President Airbus Spain (in Spanish)


About Airbus
Airbus is a global leader in aeronautics, space and related services. In 2019, it generated revenues of € 70 billion and employed a workforce of around 135,000. Airbus offers the most comprehensive range of passenger airliners. Airbus is also a European leader providing tanker, combat, transport and mission aircraft, as well as one of the world's leading space companies. In helicopters, Airbus provides the most efficient civil and military rotorcraft solutions worldwide.

Contacts for the media
Guillaume Steuer guillaume.steuer@airbus.com +33 6 73 82 11 68
Stefan Schaffrath stefan.schaffrath@airbus.com +33 6 16 09 55 92
Justin Dubon justin.dubon@airbus.com +33 6 749 749 51
Matthieu Duvelleroy matthieu.duvelleroy@airbus.com +33 6 29 43 15 64
Clay McConnell (US) clay.mcconnell@airbus.com +1 571 278 0612
Sean Lee (Asia) sean.lee@airbus.com +65 9654 5761

This and other press releases and high resolution photos are available on: AirbusMedia
Nutzen Sie für Ihre Suche die aktivierbaren Filtermodule. Sie haben auch ohne die Eingabe eines Suchwortes/ISIN/WKN die Möglichkeit, die Ergebnisse mit Hilfe der anderen Filtermodule einzugrenzen. Die Ergebnisliste aktualisiert sich automatisch 3 Sekunden nach der letzten Änderung oder durch Klick auf den "Suche starten" Button.

Suchwort/ISIN/WKN

Wertpapiergruppe

Fondsart

Art

Branche

Emissionswährung

Land

Indexzugehörigkeit

KVG

Anleihenemittent

Ausgabeaufschlag

0% +20%

Zinssatz

0% +20%

Rendite

0% +20%

Vortagesdifferenz

-20% +20%

Volatilität 1 Jahr

-20% +20%

Volatilität 3 Jahre

-20% +20%

Volatilität 5 Jahre

-20% +20%

Performance 1 Jahr

-20% +20%

Performance 3 Jahre

-20% +20%

Performance 5 Jahre

-20% +20%