06. November 2019 13:00 Uhr

Und es läuft trotzdem wie am Schnürchen gezogen…

Carsten Brömstrup - Chief Analyst
Oldenburgische Landesbank AG

Black Friday, Friday for Future, Green Deal und Klimapaket. Brexit Wahlen am 12.12. und mögliche Zollerhöhungen zwischen den USA und China am 15.12. Das Jahr ist noch nicht vorbei, die Jahresendrally auf Bewährung. Auch ohne Rocky „The Trump Balboa“ hätten wir also viele, wichtige Themen zu besprechen. Und nun auch noch der SPD-Mitgliederentscheid, der für neue Diskussionen in der GROKO sorgen wird. Werden wir uns in Deutschland wieder einmal nur mit uns beschäftigen können und den anderen wie Trump, Xi, Johnson, Macron, Putin oder den Notenbanken das Regieren überlassen? „Aaaadriannn“ (Quelle: Hilferuf aus Rocky IV). Hilfe? Ja, das könnten tatsächlich schnelle Neuwahlen, am besten noch vor der US-Wahl am 03. November 2020, sein. Eine Kanzlerin im Schatten von AKK und ein Vizekanzler unter Aufsicht von Walter-Borgjans/Esken könnten ein zahnloser, blutleerer Tiger auf internationalem Parkett sein. „Lame Ducks“ (lahme Enten) heißt das dann auf angelsächsisch. Dabei enthält die von Wirtschaftsminister Altmaier vorgestellte „Industriestrategie 2030“ ja durchaus die richtigen Ansätze wie Rahmenbedingungen der Unternehmen verbessern, neue Technologien stärken und technologische Souveränität wahren. Zur Durchsetzung braucht es aber auch eine starke, stets handlungskräftige Regierung.
 
Der Kapitalmarkt dürfte kurz zucken, denn politische Unsicherheit ist bekanntlich nicht der Freund der Börse. Und so bleibt der DAX und seine kleinen Freunde (MDAX, TecDAX und SDAX) selbst gefordert. Die Unternehmen müssen sehen wie sie klarkommen. Weitere Verlagerungen von Investitionen ins Ausland wie es uns BASF oder VW gerade vormachen sind jetzt wohl noch wahrscheinlicher geworden, denn die Zukunftsmärkte liegen recht eindeutig in Asien. Zudem wollen und müssen die Unternehmen Trump und seiner „America First“- Doktrin mit Investitionen gefallen, um nicht willkürlichen Zollsanktionen zu unterliegen. Und eigentlich läuft es auch gar nicht so schlecht, irgendwie wie am Schnürchen. So schauen wir uns den DAX einmal längerfristig an. Putzmunter, unter Schwankungen, läuft er schnurstracks am langfristigen (gestrichelten) Trend entlang. Dies zollt uns Respekt ab, wir wissen aber auch, dass nichts in Stein gemeißelt sein muss. Bleiben Sie optimistisch und wachsam.


(Grafik: DAX Aktienindex; Quelle Bloomberg, 02.12.2019, eigene Darstellung).
Zurückliegende Wert-, Preis- oder Kursentwicklungen können für die zukünftige Entwicklung nicht gewährleistet werden. Angaben zur bisherigen Wertentwicklung erlauben keine verlässliche Prognose für die Zukunft.

Wichtige Hinweise


Marketingmitteilung
Diese Publikation ist eine Marketingmitteilung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes.    
                                          
Kein Angebot, keine Beratung
Diese Information enthält kein Angebot zum Erwerb oder zur Zeichnung der darin genannten Wertpapiere und auch keine Einladung zu einem solchen Angebot. Die geäußerten Meinungen geben unsere aktuelle Einschätzung wieder, die sich auch ohne vorherige Bekanntmachung ändern kann. Diese Information kann eine auf die individuellen Verhältnisse des Anlegers und seine Anlageziele abgestellte Beratung nicht ersetzen.      
                       
Adressat
Die hier wiedergegebenen Informationen und Wertungen ("Information") sind ausschließlich für Kunden, die Ihren Sitz in der Bundesrepublik Deutschland haben, bestimmt. Insbesondere ist diese Information nicht für Kunden und andere Personen mit Sitz oder Wohnsitz in Großbritannien, den USA, in Kanada oder Asien bestimmt und darf nicht an diese Personen weitergegeben werden oder in diese Länder eingeführt oder dort verbreitet werden. Dieses Dokument einschließlich der darin wiedergegebenen Informationen dürfen im Ausland nur in Einklang mit den dort geltenden Rechtsvorschriften verwendet werden. Personen, die in den Besitz dieser Information gelangen, haben sich über die dort geltenden Rechtsvorschriften zu informieren und diese zu befolgen.

Keine Gewährleistung                                                   
Die Informationen wurden sorgfältig recherchiert und beruhen auf Quellen, die die Oldenburgische Landesbank AG als zuverlässig ansieht. Die Informationen sind aber möglicherweise bei Zugang nicht mehr aktuell und können überholt sein. Auch kann nicht sichergestellt werden, dass die Informationen richtig und vollständig sind. Die Oldenburgische Landesbank AG übernimmt für den Inhalt der Information deshalb keine Haftung.

Wertentwicklung
Zurückliegende Wert-, Preis- oder Kursentwicklungen können für die zukünftige Entwicklung nicht gewährleistet werden. Angaben zur bisherigen Wertentwicklung erlauben keine verlässliche Prognose für die Zukunft.

Kontakt

Ansprechpartner

Sabrina Otto

Newsletter
Tel: +49 (0)511 - 12 35 64 - 0
newsletter@boersenag.de
Nutzen Sie für Ihre Suche die aktivierbaren Filtermodule. Sie haben auch ohne die Eingabe eines Suchwortes/ISIN/WKN die Möglichkeit, die Ergebnisse mit Hilfe der anderen Filtermodule einzugrenzen. Die Ergebnisliste aktualisiert sich automatisch 3 Sekunden nach der letzten Änderung oder durch Klick auf den "Suche starten" Button.

Suchwort/ISIN/WKN

Wertpapiergruppe

Fondsart

Art

Branche

Emissionswährung

Land

Indexzugehörigkeit

KVG

Anleihenemittent

Ausgabeaufschlag

0% +20%

Zinssatz

0% +20%

Rendite

0% +20%

Vortagesdifferenz

-20% +20%

Volatilität 1 Jahr

-20% +20%

Volatilität 3 Jahre

-20% +20%

Volatilität 5 Jahre

-20% +20%

Performance 1 Jahr

-20% +20%

Performance 3 Jahre

-20% +20%

Performance 5 Jahre

-20% +20%