Spängler IQAM Quality Eq.Euro. Inh.-Ant. RT o.N.

WKN: 973098  ISIN: AT0000857750
Börsen-
platz
Erster
 
Hoch
Tief
Letzter
Kurs
Zum
Vortag
Geld
Volumen
Brief
Volumen
Datum
Zeit
Umsatz(€)
Spread (%)
Hamburg 223,31  223,31 
223,31 
223,31  0,140 
+0,06 %

0

0
26.06.17
08:28

1,110
Bei Ihrer Bank

Logo

Auswahl Ihres Bankinstituts

Aktionärsbank Braunschweigische Landessparkasse Comdirect Commerzbank Consorsbank flatex Hamburger Sparkasse Hannoversche Volksbank ING DiBa Deutsche Bank - maxblue NIBC Bank N.V. Nord/LB S Broker

Wichtige Rechtshinweise

Durch Klicken der Schaltfläche "Zustimmen", verlassen Sie die Internetseiten der Börse Hamburg und der Börse Hannover, bereitgestellt durch die BÖAG Börsen AG.

Die Internetseiten, auf die Sie weitergeleitet werden, ist kein Angebot der BÖAG Börsen AG. Die BÖAG Börsen AG hat keinerlei Einfluss auf Funktion und Inhalt dieser Internetseiten. Für die Informationen auf den Internetseiten, auf die Sie weitergeleitet werden, ist ausschließlich deren Anbieter verantwortlich. Die BÖAG Börsen AG übernimmt für die auf diesen Webseiten bereitgestellten Daten, Angaben, Erläuterungen, Einschätzungen, Darstellungen und sonstigen Informationen (im Folgenden "Informationen") keinerlei Haftung, insbesondere nicht für Schäden, die aus der Heranziehung dieser Informationen für eine Anlageentscheidung resultieren. Die Kursangaben auf den Internetseiten der BÖAG Börsen AG können von den Kursangaben auf den Internetseiten der ausführenden Kreditinstitute abweichen.

Die BÖAG Börsen AG weist ausdrücklich darauf hin, dass Börsengeschäfte mit Risiken verbunden sind. Der Nutzer sollte sich daher vor jeder Anlageentscheidung eingehend persönlich beraten lassen bzw. weitere Informationen hinsichtlich einer konkreten Anlageentscheidung berücksichtigen.

Durch Klicken der Schaltfläche "Zustimmen" dieses Disclaimers werden Sie nach dem Login direkt auf die Ordermaske des gewählten Anbieters weitergeleitet. Hier sind im Regelfall „WKN/ISIN“, „Kauf/Verkauf“ sowie „Hannover“ als Handelsplatz voreingestellt. Eine Änderung der Felder ist jederzeit möglich. Überprüfen Sie bitte zudem vor der Ordererteilung die Angaben in der Wertpapierordermaske.

Ein Rechtsbindungswillen der BÖAG Börsen AG hinsichtlich eines irgendwie gearteten Vertragsverhältnisses bezüglich der Weiterleitung liegt nicht vor.

Um der Gefahr sogenannter Phising-Angriffe bereits im Vorfeld zu begegnen, prüfen Sie, ob Sie auf die korrekte Webseite Ihres Anbieters weitergeleitet werden. Achten Sie dazu auf die korrekte Adresse (URL), Verwendung von Verschlüsselung (https:// statt nur http://) und prüfen Sie die Echtheit der Website anhand des Zertifikats. Im Zweifel wenden Sie sich an Ihren Anbieter und rufen Sie die Seite Ihres Anbieters bitte manuell auf. Durch Klicken der Schaltfläche "Zustimmen" dieses Disclaimers wird der von Ihnen gewählte Anbieter von uns in einem Cookie gespeichert. So können wir Sie beim nächsten mal unmittelbar auf das Login der Webseite des gewählten Anbieters weiterleiten.

26. April 2017 14:32 Uhr

Aktienfonds Europa: Die 5 besten Sparpläne

Sie sind das Brot-und-Butter-Geschäft vieler Anlage- und Finanzberater: Sparpläne auf Aktienfonds, ETFs oder ähnliche Produkte. FundResearch testet die Kategorie “Aktienfonds Europa” und stellt die fünf stärksten Performer der vergangenen zehn Jahre vor. Stichtag ist der 31.03.2017. Ausgangspunkt ist ein Sparplan, bei dem Anleger am ersten April 2007 begannen, monatlich 100 EUR einzuzahlen.

Die Summer der Einzahlungen beläuft sich für die zehn Jahre auf 120 x 100 = 12.000 EUR. Der erzielbare Wertzuwachs differiert je nach Anlageziel im Vergleichszeitraum um mehrere tausend Euro. Zwischen dem rentabelsten Sparplan und dem letztplatzierten der gesamten Kategorie, dem Kathrein European Equity (A) auf Rang 185, klafft eine Lücke von 9.468 EUR.

Sparplan 100 EUR monatlich: Jupiter vor den Mitbewerbern



Am besten schlägt sich der Jupiter Global Fund European Growth Class L (ISIN: LU0260085492). Er hält aktuell die €uro FondsNote 1. Das Schwergewicht mit einem Volumen von 1,88 Mrd. Euro wird von Alexander Darwell verwaltet. Sein Fonds performt seit 2009 weit überdurchschnittlich. Zum 31.3.17 liegt die Outperformance bei knapp 100%. In den letzten zwei Jahren hat sich der Fonds dabei durchaus schwer getan. Eine magere Rendite von 2,38% steht hier zu Buche. Über fünf Jahre betrachtet erwirtschaftete der Fonds aber gute 13,89%. Mit einer Volatilität von 15,98% liegt er im Mittelfeld der Peergroup. Der wertstabilste Fonds im Feld verbucht eine Vola von nur 10,38%. Die schlechtesten Fonds schwanken um die 22%.

Zur Zeit legt Darwell vor allem im Gesundheitswesen (21,2%) und in Industrietitel an (18,7%). Verbraucherdienstleistungen (18,5%) und Finanzwerte (12,5%) bilden ebenfalls große Positionen. Der Fondsmanager verfolgt dabei konsequent einen Growth-Ansatz. Er sucht nach Unternehmen mit guten Wachstumsaussichten. Eta 70% des Anlagevermögens stecken in Titeln mit globalen Wachstumschancen, etwa aus dem Gesundheits- oder Agrarsektor. Zu den Branchen mit guten Aussichten zählt Darwall auch die Digitalbranche und Regulierungsgewinner, wie alternative Finanzwerte. Berater, die diesen Fonds gewählt haben, erzielen über zehn Jahre für ihre Kunden einen Wertzuwachs von 10.309 EUR.

Der Allianz Wachstum Europa - A (ISIN: DE0008481821) gehört ebenfalls zu den Dickhäutern der Peergroup. Die Fondsmanager Thorsten Winkelmann und Matthias Born verwalten derzeit rund 1,07 Mrd. EUR. Seit Jahresbeginn rentiert der mit €uro FondsNote 2 ausgezeichnete Fonds 7,69 %. Im letzten Monat verzeichnet der Fonds ein Plus von 3,09 %, im letzten Jahr kommt er auf 11,92 %.

Wie das Jupiter-Produkt verfolgt auch der Allianz-Fonds einen Wachstumsansatz. Manager Winkelmann setzt dabei auf organisches Wachstum. Unternehmen, in die der Fonds investiert, sind meist global aufgestellt und können Preissetzungsmacht ausüben. Auch wenn solche Positionen durchaus ihren Preis haben, hält Winkelmann sie für überdurchschnittlich rentabel. Mit einer Volatilität von 16,34% (auf zehn Jahre) zählt der Fonds zu den stärker schwankenden Produkten seiner Peergroup. Die beiden aktuell größten Positionen sind SAP (7,3%) und Infineon (5%). Aus in zehn Jahren einbezahlten 12.000 EUR macht der Fonds 21.940 EUR.

Im Mittelfeld der Überperformer findet sich der Invesco Europa Core Aktien (ISIN: DE0008470337). Im Vergleich zu den beiden Erstplatzierten ist er ein Leichtgewicht und bringt ein Volumen von nur knapp 100 Mio. Euro auf die Waage. Seine Anlagestrategie ist ein ausgewogenes Investment quer durch Europa. Das Manager-Team um Michael Fraikin lieferte zuletzt eine starke Performance ab. „Wir schauen vor allem auf Gewinnrevisionen, relative Stärke, das Management sowie die Bewertung", so Fraikin gegenüber FundResearch. 13,77 % erzielt der Fonds in den vergangenen zwölf Monaten und erhielt zurecht die €uro FondsNote 1. Seit Jahresbeginn legt er um 5,84 % zu. Aber es war Geduld gefragt: im Zeitraum von 2006-2014 lief der Fonds am unteren Ende der Peergroup. Allerdings gehört er zu den wertstabilsten Fonds im gesamten Feld: 12,73% Vola reicht für die drittbeste Platzierung unter 185 Zehnjährigen. Am Ende können sich Anleger um einen Zuwachs von 77,56 % bzw. 9.308 EUR freuen.

Gleich hinter dem Europa Core Aktien platziert der zweite Invesco-Fonds. Der Pan-Europ. Structured A (ISIN: LU0119750205) ist mit einem Volumen von 5,82 Mrd. EUR der mit Abstand schwerste Fonds der Wertung. Aktuell hält er die €uro FondsNote 2. Auch dieser Fonds wird vom Duo Fraikin/Paarmann gemanagt. Im Pan-Europ. Structured Equity setzen die beiden auf quantitative Analysen der infrage kommenden Unternehmen. Wertsteigernd habe sich zuletzt die “Untergewichtung von Large- und Mega-Caps” im Portfolio ausgewirkt, sowie die Konzentration auf Industrietitel. Der Fonds erreicht in den vergangenen zwölf Monaten einen Wertzuwachs von 9,49%. Im Jahr 2017 liegen die beiden Invesco-Produkte aber fast gleich auf. Wie sein kleinerer Bruder gehört auch der zweite Invesco Fonds zu den wenig volatilen Werten im Feld. Er liegt mit 13,31 % auf Rang zehn.

Zehn Jahre im Vergleich: Wie sich die Besten periodenweise schlugen




Das Feld beschließt der Spängler IQAM Quality Equity Europe (RT) (ISIN: AT0000857750). Gerald Stallbauer verwaltet den in Österreich aufgelegten Fonds, der derzeit die €uro FondsNote 2 hält. Mit einer Vola von 12,74 % über zehn Jahre ist er der fünft-stabilste Fonds der gesamten Peergroup Aktienfonds Europa. Das Volumen von 105 Mio. EUR wird hauptsächlich in Unternehmen angelegt, die eine “marktbeherrschende Position besetzen” und als solide eingeschätzt werden. Der größte Einzeltitel ist mit 2,3% Pharmahersteller Recordati, vor Orion, CEZ, Rubis und Berendsen mit je 2,2%.

In den vergangenen fünf Jahren kam der Fonds auf durchschnittlichen 10,28% Wertzuwachs p.a. 2014 übernahm Spängler die Verwaltung des Fonds von Comgest. Ein niedriger Verschuldungsgrad, hohe Profitabilität und langfristig stabiles Gewinnwachstum der Unternehmen stehen im Zentrum der Anlagestrategie. Im vergangenen Jahr betrug das Plus 4,74%, seit Jahresbeginn 2017 sind es bislang 4,23%. Investoren steigerten mit dem Spängler-Fonds in den vergangenen zehn Jahren ihre Einzahlungen um 65,93%. In Summe liegt der Wertzuwachs über zehn Jahre bei 7.912 EUR.

Quelle: FINANZEN FundAnalyzer

(DW)

powered by
€uro FundResearch

Nutzen Sie für Ihre Suche die aktivierbaren Filtermodule. Sie haben auch ohne die Eingabe eines Suchwortes/ISIN/WKN die Möglichkeit, die Ergebnisse mit Hilfe der anderen Filtermodule einzugrenzen. Die Ergebnisliste aktualisiert sich automatisch 3 Sekunden nach der letzten Änderung oder durch Klick auf den "Suche starten" Button.

Suchwort/ISIN/WKN

Wertpapiergruppe

Fondsart

Art

Branche

Emissionswährung

Land

Indexzugehörigkeit

KVG

Anleihenemittent

Ausgabeaufschlag

0% +20%

Zinssatz

0% +20%

Rendite

0% +20%

Vortagesdifferenz

-20% +20%

Volatilität 1 Jahr

-20% +20%

Volatilität 3 Jahre

-20% +20%

Volatilität 5 Jahre

-20% +20%

Performance 1 Jahr

-20% +20%

Performance 3 Jahre

-20% +20%

Performance 5 Jahre

-20% +20%